languages

Sauter Omega Plus

Eine Alternative zum Steinway B: Der Omega Plus 220 von Sauter bietet ein vergleichsweise größeres Farbenspektrum in der oberen Mittellage und vor allem im Diskant, als so mancher Steinway. Bis in die vier- und fünfgestrichene Oktave finden wir Tonsubstanz und Farbenreichtum. Die über 200 jährige Erfahrung der Firma Sauter Pianofortemanufaktur Spaichingen mündet hier in der nochmals optimierten Flügelkonstruktion des Omega Plus mit 220cm Länge. Weitere Eigenschaften: Sämtliche Stegdoppel sind aus Ebenholz,die Stegstifte und die Duplex sind aus Edelstahl.Das Resonanzbodenholz kommt von CIRESA aus dem Val di Fiemme. Der Tastenbelag hat eine hervorragende Haptik.. Homogen austarierte Lagen. Der Flügel ermöglicht feinste dynamische Klangabstufungen vom Pianissimo bis hin zu den brillantesten Klangfarben in Forte und Fortissimo. Geeignet sowohl für Liedbegleitung, als auch für solistisches Spiel. Man kann alles aus dem Instrument herausholen, wenn man`s kann... Große verchromte Konzertrollen mit Bremse. Dies Instrument ist ein Gestellungsinstrument das für ausgesuchte hochkarätige Veranstaltungen eingesetzt wurde, d.h. jeweils gestimmt und nachintoniert wurde. Der Neupreis liegt inzwischen bei € 70.000,00, was geradezu preiswert ist für einen Flügel in dieser Größe, komplett in Deutschland hergestellt und mit sämtlichen Zulieferteilen von Renner, Kluge, Röslau etc. Der Flügel ist eigentlich sogar besser, als "fabrikneu", da er von einigen hochkarätigen handverlesenen Pianisten und Pianistinnen eingespielt wurde. Zum Probespielen können Sie sich bitte anmelden.







Bilder zum Vergrößern anklicken.

Kurzinfo #531

HerstellerSauter
ModellOmega Plus
Baujahr2014
Farbeschwarz poliert
Größe220
Preis56.500,- EUR
> Dieses Objekt anfragen.

Hinweise zu gebrauchten Flügeln:

Kein gebrauchter Flügel verläßt unsere Räumlichkeiten, ohne werkstattgeprüft zu sein.

Jedes gebrauchte Piano wird mit 5 Jahren Garantie verkauft!

D.h. ältere gebrauchte Pianos (ab 30 Jahre) sind so grundlegend überholt, daß Sie viele weitere Jahre Freude an dem Instrument haben werden.
Somit können gute Gebrauchte durchaus einmal teurer sein, als Neu-Instrumente.
Grundsätzlich können wir Ihnen fast jedes noch so alte gebrauchte Piano so aufarbeiten, dass es den Status eines Neu-Instruments erlangt. Angefangen von der akustischen Anlage mit neuen Bass- u. Blanksaiten, sowie neuen Stimmnägeln, überarbeiteten Resonanzboden und neuem Dilgnit Stimmstock. Des weiteren die Mechanik mit neuen Hammerköpfen, Dämpferfilzen, neuen Tastenbelägen, oder mit komplett neuer Renner Mechanik und neuer Klaviatur etc. Und nicht zuletzt die Oberfläche mit neuer Lackierung in Schellack handpoliert, Polyester schwarz hochglanz, oder auch andere Farbtöne, oder mit neuem Furnier aus Wurzel-Nuß, Bubinga, Ahorn Wurzel, Kirsche etc.