languages

Steingraeber & Söhne B-192

Dieser Flügel macht Ihren Salon zum Konzertsaal. Sehr lange Basssaiten nahe der Mensur von Kammerkonzertflügeln sind die Grundlage seines kraftvoll-reichen Klangs. Im Bayreuther Festspielsommer des Liszt-Jahres 2011 präsentierte Steingraeber & Söhne einen neuen Flügel von 192 cm Länge. Die Konstruktion ist dem Ed. Steingraeber Liszt Flügel 200 von 1873 nahe verwandt, dem Vorgänger des heutigen Steingraeber C-212. Die unverwechselbaren Steingraeber Charakteristika springen auch bei diesem neuen Modell sofort ins Auge und ins Ohr: •kraftvoller Klang durch sehr lange Bassaiten nahe einer Mensur für Kammerkonzertflügel •reiche Klangfarben dank optimaler gemischter Teiltöne, durch Messingauflagen im Diskant •Transparenz garantiert der streng limitierte Boden - mit einem weitreichenden Bassbund •große Dynamik verschafft die sehr harte Zarge aus 39 Buchenschichten (26 horizontal / 13 vertikal) und ein schwingungsfreundlicher, gerader Bass-Steg ohne Brücke •für hohe Elastizität sorgen Stege aus Buche massiv Die ersten Lieferungen sind schon seit Weihnachten 2011 bei Ihren stolzen Besitzern. Zielgruppen für den neuen Flügel sind anspruchsvolle Privatkunden und ganz besonders die Profis und Hochschulen. Die Entscheidung fällt dabei sowohl aus Gründen des besonders farbigen und differenzierten Steingraeber-Klanges, aber auch wegen der schnellen und zuverlässigen Steingraeber-Mechaniken. Deshalb wurde auf die Verwandtschaft zum größeren Bruder C-212 sehr viel Wert gelegt; das geht so weit, dass die Mechanik für C-212 und B-192 identisch sind!







Bilder zum Vergrößern anklicken.

Kurzinfo #582

HerstellerSteingraeber & Söhne
ModellB-192
Baujahrneu
Farbeschwarz poliert
Größe192x102x157
Preis77.880,- EUR
> Dieses Objekt anfragen.

Hinweise zu unseren Angeboten:
An Neu-Instrumenten, die komplett in Deutschland gefertigt werden und wo auch sämtliche Zulieferteile aus der Region stammen führen wir die Marke: "Sauter" aus der Pianofortemanufaktur in Spaichingen. Die neuen Instrumente von Rönisch werden bei Blüthner in Leipzig gebaut, haben aber teilw. eine Detoa Mechanik (tschechischer Herkunft), die allgemein etwas leichter geht, als die Renner Mechanik. Auf Wunsch können wir jedoch jede Mechanik leichter, oder schwerer individuell einstellen. An Import-Instrumenten führen wir Feurich/ Wien bzw. Ningbo.(ehem. Wendl & Lung) und Ravenstein. Fabrikate anderer Hersteller wie z.B. Steingraeber, Schimmel, Yamaha, Kawai, Bechstein, Seiler oder Steinway führen wir gebraucht. Unser aktuelles Angebot hierfür entnehmen Sie bitte unserer Kategorie für „gebrauchte“, oder auch „restaurierte“ Instrumente. Den aktuellsten Stand unseres Angebots erfahren Sie aber immer am besten, wenn Sie uns in unserer Ausstellung besuchen. Neu-Instrumente, die nicht auf Lager sind können teilweise in 10 bis 14 Tagen nachbestellt werden. Bei Sauter müssen wir i.d.R. mindestens 2 Monate vorbestellen. Für Sondermodelle und individuelle Wünsche fragen wir gern für Sie nach bei den jeweiligen Herstellern und benennen Ihnen die Lieferzeit. Die Gesamtprogramme und die erstaunliche Vielfalt der lieferbaren Modelle finden Sie jeweils auf den einzelnen homepages der Hersteller.